Balance Boards für Kinder

Kinder Balance Board: Spielerisches Training

Die sogenannten „Balance Boards“ sind vielen Menschen gänzlich unbekannt. Dabei bieten sie eine ideale alternative Möglichkeit zum Trainieren der Balance, der Koordination, der Konzentration, zur Steigerung der körperlichen Fitness und zur Sensitivierung des eigenen Körpergefühls. Gleichzeitig kann man mit Hilfe eines Balance Boards verschiedenste Muskelgruppen trainieren, beispielsweise um bestimmte Muskulaturen nach Operationen, oder bei Reha – Anwendungen wieder zu stärken.

Mittlerweile gibt es diese alternative Trainingsmöglichkeit aber nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Diese kindgerechten und ansprechend gestalteten Versionen der Balance Boards helfen schon im Kindesalter dabei, ein Bewusstsein für den eigenen Körper zu entwickeln und bestimmte Fähigkeiten zu üben und zu trainieren, ohne dass das Kind dabei wirklich „trainiert“.

Viel mehr wird bei diesen speziellen Balance Boards das Kind auf spielerische Art und Weise vom eigentlichen „Training“ abgelenkt, indem sie aus eigener Kraft mit Hilfe ihrer Balance und ihres Gleichgewichts eine Holzkugel durch ein Labyrinth führen sollen. Unterstützt wird dieses Konzept durch eine die Kinder ansprechende, farbenfrohe Gestaltung der Balance Boards.

Da diese Art von Training bereits für Kinder ab 3 Jahren gedacht ist, gibt es natürlich ein paar grundlegende Dinge, die man als Elternteil beachten muss. An oberster Stelle steht selbstverständlich die Sicherheit des Kindes. Besonders im jungen Alter können die Kinder ihren Körper noch nicht so gut einschätzen, wie Erwachsene das können. Daher kann es beim Training mit Balance Boards (besonders bei den ersten Versuchen ) schnell zu Gleichgewichtsverlusten kommen, die im schlimmsten Fall mit einem Sturz vom Board enden. Deshalb sollte beim Umgang mit Balance Boards besonders bei den ganz Kleinen immer ein Erwachsener zu Seite stehen, der die Kinder unterstützt und im Notfall sofort eingreifen und das Kind vor Stürzen und Verletzungen schützen kann.

Gleichgewichtstraining in sicherer Umgebung

Ebenfalls ist es für ein sicheres und effektives Training wichtig, die Stabilität des Trainingsgerätes zu gewährleisten. Viele Balance Boards werden so hergestellt, dass die Stabilität auf jedem Untergrund sichergestellt ist, indem rutschfestes Material für die Unterseite des Boards verwendet wird. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen. Während die Nutzung eines Boards auf Teppichboden in fast allen Fällen unbedenklich ist, sollte man auf rutschigem Boden, wie beispielsweise PVC-, oder Parkettboden rutschfeste Unterlagen verwenden, um jederzeit die Sicherheit des Kindes und die Vorbeugung von Unfällen garantieren zu können.

Selbstverständlich soll bei Kindern der Spaß und die Freude im Umgang mit Balance Boards im Vordergrund stehen. Die Grundidee dieses Konzeptes ist, dass Kinder gar nicht merken, dass sie eigentlich ihre Balance und ihr Körpergefühl „trainieren“, sondern dass sie das Balance Board als Spiel und Freizeitbeschäftigung betrachten. Natürlich muss diese Botschaft auch von elterlicher Seite genauso bei den Kindern ankommen. Jedoch sind im Regelfall besonders kleine Kinder ab dem Alter von ca. 3 Jahren von dieser Art des Spiels fasziniert.

Um einen konkreten Einblick in die Welt der Balance Boards für Kinder zu bekommen, stellen wir im Folgenden kurz drei der besten und empfehlenswertesten Kinder – Balance Boards vor. Jedes dieser drei Boards hat uns im Test überzeugt und konnte mit guter und kindgerechter Verarbeitung überzeugen und bieten einen idealen Einstieg in das Training mit Balance Boards.

  • WePlay Balance Schnecke
    Platz 1
  • 4.5 von 5 Sternen (17 Berwertungen)

    EUR 34,50

  • Zu Amazon
  • BIG Balance-Brett
    Platz 2
  • 4.6 von 5 Sternen (44 Berwertungen)

  • Zu Amazon
  • Legler Balancierboard
    Platz 3
  • 2.5 von 5 Sternen (4 Berwertungen)

    EUR 23,49

  • Zu Amazon

 

Platz 1: WePlay Balance Schnecke

Das WePlay Balance Board hat uns vor allem durch seine hochwertige Verarbeitung und seine hohe Belastbarkeit überzeugt. Laut Hersteller kann dieses Board mit bis zu 80kg belastet werden. Nach unseren Tests stellten wir jedoch fest, dass die Belastbarkeitsgrenze zwischen 60kg und 65kg liegt, was aber immer noch enorm viel für ein Balance Board für Kinder ist. Das Board ist ansprechend gestaltet und bietet mit dem Labyrinth in der Form einer Schnecke einen großen Anreiz vor allem für Kindergartenkinder und junge Schulkinder. Das Board ist hochwertig verarbeitet, so dass auch bei der Benutzung auf Holzboden keine Kratzer entstehen und überzeugt durch gute Stabilität auf vielen verschiedenen Flächen.

Platz 2: BIG Balance-Brett

Auch dieses Balance Board ist für Kinder wunderbar geeignet, das es den Trainingseffekt mit Hilfe eines Labyrinths in Form eines Bären erreicht. Die knallige orange Farbe weckt augenblicklich bei jedem Kind das Interesse und den Drang dieses Gerät auszuprobieren. Und sogar wir müssen zugeben, dass es nicht ganz einfach ist, die Kugel durch Gewichtsverlagerung zum Ziel zu führen :-) Dieses Board überzeugt ebenfalls durch hochwertige Verarbeitung, gute Stabilität und ist lediglich wegen dem etwas höhren Preis auf den zweiten Platz geraten.

Platz 3: Legler Balancierboard

Auch das Legler Balancierboard ist perfekt für den Einstieg in das Training mit Balance Boards geeignet. Obwohl es mit knapp 20€ das billigste der aufgeführten Balance Boards ist, hat uns die Qualität und Verarbeitung in diesem Fall nicht zu 100% überzeugt. Im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen wird dem Kind das Ausprobieren des Gerätes hier nicht durch ein Labyrinth in Form eines Tieres oder Ähnlichem schmackhaft gemacht. Auch die Farben waren ein wenig blasser, als auf dem Foto zu sehen. Allerdings hat es trotzdem eine ganze Menge Spaß gemacht, dieses Board zu benutzen und das Preis – Leistungsverhältnis ist in diesem Fall kaum zu überbieten. Auch dieses Board können wir jeder Familie wärmstens empfehlen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar