#DoYourFitness Circulum

 extrem preiswert

für Anfänger empfohlen

 sehr leicht

 gute Qualität und Robustheit

geringe Ausstattung

Das DoYourFitness Balance Board Circulum hatte ich diese Woche zum Testen und konnte somit genaue Einblicke in das sehr günstige Balance Board gewinnen. Vorab kann man bereits sagen, dass sich hierbei um tadelloses Board handelt, welches besonders für Sparfüchse sich rentiert. Detaillierte Informationen über die Beschaffenheit und die Handhabung des Circulum findest du im nachfolgenden Testbericht.

 

 

#DoYourFitness Circulum Balance Board: Überblick

Auf den ersten Blick ähnelt das Balance Board anderer Modelle wie das Kunsstoff Board von Bad Company sehr, was natürlich nichts schlechtes zu bedeuten hat, da das Design sich der Funktion unterwirft. Ähnlichkeiten können daher oftmals auftauchen. Wodurch sich aber das Circulum auszeichnet ist der unschlagbare Preis von derzeit zwischen 15 und 20 Euro. In dieser Preisklasse ist Hartplastik als Material gewöhnlich und von #DoYourFitness auch gut verarbeitet. Belastet kann das ca. 700 Gramm schwere Balance Board mit bis zu 120 Kilogramm laut Hersteller. Bei unseren Tests war die maximale Belastung bei 85 Kilogramm und es konnte keinerlei Verbiegungen oder Materialschwächen bemerkt werden. Der Durchmesser mit 36,5 cm fällt etwas kleiner aus als die Modelle der Konkurrenten, es gibt aber auch eine Version mit 40,5 cm. Es ist auch für größere Personen über 1,80 Meter kein Problem darauf zu stehen. Lediglich die Schwierigkeit erhöht sich dabei etwas. Im oben gezeigten Video ist die Testperson 1,65 Meter groß.

Die Lieferung erfolgte sehr schnell allerdings ohne Anleitung oder Übungsanweisungen. Diese kann man natürlich im Internet recherchieren, es wäre dennoch sehr nützlich gewesen eine kleine Einleitung zur Hand zu haben. Im Gegensatz zu vielen Balance Boards aus Holz bietet das Circulum eine etwas größere Auflagefläche was das Trainingsgerät stabiler macht und somit auch für Anfänger sehr zu empfehlen ist. Auch das wegrutschen auf glatten Untergründen wie Pakett oder Fließen wird damit verringert. Wir würden dennoch zu einer Unterlage wie eine Matte oder Teppich raten um zu Beginn ein besseres Gefühl zu haben.

Um zudem immer einen guten Kontakt zum Balance Board zu haben, ist die Oberfläche mit kreisförmigen Noppen ausgestattet. Barfuß stören diese nicht und geben mit Socken oder Turnschuhen einen klasse Halt.

Circulum Balance Board – Der einfache Allrounder

 

 

Egal ob Liegestützen, Kniebeugen oder Crunches, alle beliebten Übungen zum Stärken der Innenmuskulatur und der Koordination sind auch mit dem #DoYourFitness Balance Board machbar. Zudem sind Drehübungen möglich, um ein etwas anspruchsvolleres Training zu ermöglichen. Wie oben bereits erwähnt ist es sinnvoll eine Unterlage beim Training zu verwenden, da unser Testmodell nach drei Tagen bereits einige Kratzer an der Unterseite hatte durch einen harten Boden. Dies sollte keine negativen Auswirkungen haben, dennoch sollten große Kratzer vermieden werden.

Die Verarbeitung ist für das entsprechende Budget besser als gedacht und sollte für den Einsteiger absolut ausreichen.

  • Stabilität
  • 8.9
  • Verarbeitung
  • 9.5
  • Funktionalität
  • 8.1
  • Preis/Leistung
  • 9.2

 

Gesamtergebnis:

Das #DoYourFitness Balance Board Circulum ist der perfekte Einstieg im Gleichgewichtstraining. Dabei ist das wohl überzeugendste Feature die Preis-/Leistung welche hier geboten wird. Natürlich können auch Fortgeschrittene dieses Balance Board getrost verwenden, allerdings gibt es für den professionellen Bereich einige starke Alternativen. Zur Rehabilitation nach einer Verletzung oder zum gelegentlichen Training ist das Circulum aber eine super Wahl.

Einige Funktionen oder Extras, wie eine Anleitung, sind dem niedrigen Preis geschuldet, aber das Modell macht genau das, wofür es benötigt wird und daher auch eine klare Kaufempfehlung von uns.

Jeder, der gerne einen Versuch mit einem Balance Board wagen möchte oder noch nicht weis, ob sich ein teures Modell wirklich auszahlt, dem würden wir dieses Balance Board empfehlen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar