Jucker Hawaii Homerider KAPUA

jucker-hawaii-balance-board-homerider-kapua

 Surf Flair

Langlebigkeit/ hohe Qualität

hohe Stabilität

gutes Preis-/Leistungsverhältnis

 vielseitige Variationen

Sonne, Strand, Surfen und das Leben leicht nehmen. Diese Dinge verbindet man gerne mit Hawaii. Die Firma Jucker Hawaii versucht genau dieses Lebensgefühl mit seinen Boards wiederzugeben. Besonders der Topseller im Balance Board Bereich, das Modell „Kapua“ verspricht vom Design ein echtes Surfgefühl. Wie sich das Balance Board gegen ähnliche Konkurrenten wie das RollerBone, Indo Board oder das Bredder abschneidet könnt ihr im nachfolgenden Bericht lesen. Neben dem Topseller gibt es auch ein weiteres spannendes Balance Board, das Jucker Hawaii Homerider Skate, welches in dieser Art fast eine Alleinstellung hat.

 

 

Allgmeine Eigenschaften

Das Jucker Hawaii Balance Board Homerider KAPUA, besticht sehr durch seine optische Erscheinung, neben der farbenfrohen Version gibt es daneben noch weitere baugleiche Varianten, welche sich im Design unterscheiden. Vom klassischen und schlichten Design bis zu sehr aufwändiger Verzierung des Holzes bei dem Modell „ULUA“. Preislich ordnen sich diese Varianten zwischen 80 und 140 Euro für das Deck ein.

Hinzu kommt noch die Rolle, welche man einzeln oder im Bundle mit dem Deck kaufen kann. Beim Gewicht von 3,3 Kilogramm spielt es in einer Gewichtsklasse wie das RollerBone 1.0 und somit auch zirka doppelt so schwer wie das leichte Bredder Board. Dies kommt aber sehr der Stabilität zu Gute, welche sich wenn man einmal in der Balance ist sehr gut anfühlt.

Design und Material

Ebenfalls in der Länge ist das KAPUA exakt gleich Lang wie das RollerBone, dennoch ist die Form deutlich unterschiedlich. Das Board ist einem Surfboard sehr stark nachempfunden und erzeugt besonders mit dem bunten Natur-Design ein spürbares Surf-Feeling. Platz ist durch die Form ausreichend vorhanden und man muss sich keine Gedanken machen aus versehen mal vom Board zu steigen.

Für den richtigen Halt sorgt die raue Oberfläche, auf der man mit jedem Schuhwerk absoluten Grip hat. Wer sich dagegen gerne Barfuss auf einem Balance Board bewegt, für den hat Jucker Hawaii ein eigenes Modell mit Neoprenoberfläche für ein angenehmes und trotzdem rutschfestes Stehen.

Die Rolle von Jucker Hawaii ist sehr ähnlich wie viele weitere bewerten Balance Board Rollen. Gefertigt aus hartem Kunststoff und drei Griptapes um ein ungewolltes Verrutschen des Boards zu verhindern. Der Durchmesser mit 16,5 cm ist ein guter Mittelweg und sollte für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen ausreichen. Mit einer Wandstärke von 8 Millimetern ist die Rolle stabiler aber auch etwas schwerer als die weiteren Modelle auf dem aktuellen Markt.

Unterhalb des 10-lägigen Birkenholzes findet man an der Unterseite des Boards Stopper an beiden Enden um das herunterrutschen von der Rolle zu verhindern. Diese sind sehr gut Verarbeitet und erfüllen Ihre Aufgabe ausgezeichnet. Dazu sind zwei Streifen des Grips auch auf der Unterseite des Boards zu entdecken. Diese helfen ebenfalls dabei das Board stehts in der gewünschten Ausrichtung zu halten.

Die Anwendung

Es ging hoch und sofort wieder runter bei den ersten Versuchen mit dem KAPUA Balance Board. Das kurze Board mit einer normalen Rolle erfordert eine schnelle Reaktion und Gleichgewichtsfindung. Besonders Neulinge sollten daher mit einer Hilfe zum Festhalten anfangen. Alternativ ist auch ein weicher Teppich ideal zum Anfangen. Wer die erste Hürde geschafft hat wird aber sehr schnell Gefallen an dem Board haben und bereits nach wenigen Übungen sich an ein paar Tricks wie den „One Foot“, also das Balancieren mit nur einem Fuß auf dem Board oder dem Tailgrab wagen können.

Ohne Probleme lässt sich auch die Schwierigkeit erhöhen und die Rolle längs unter das Board legen um so einen noch deutlich kleineren Spielraum für die Reaktionen zu bekommen. Für das tägliche Balancetraining ist es daher ein optimales Trainingsgerät. Bei unseren Tests hielt das Board ohne Probleme bis zu 120 Kilogramm Belastung aus und auch die Rolle machte keinerlei Anstanden.

  • Stabilität
  • 9.7
  • Verarbeitung
  • 9.7
  • Funktionalität
  • 9.5
  • Preis/Leistung
  • 9.1

 

Gesamtergebnis:

Für mich ist das Jucker Hawaii Homerider KAPUA Balance Board ein absolut schönes und rundum gelungenes Balance Board. Im direkten Vergleich mit dem sehr ähnlichen RollerBone kann es durch einen günstigeren Preis und deutlich mehr Surf-Feeling überzeugen. Die Verarbeitung ist tadellos und dürfte damit auch zu einer sehr lange Lebensdauer des Balance Boards beitragen. Wer ein Allround-Talent für das Training der Innenmuskulatur, Reaktion und Gleichgewicht sucht, sollte definitiv zu diesem Balancierbrett greifen. Ob es nun im ausgefallenen Design sein soll oder zweckmäßig kann jeder selbst entscheiden und sich das passende Modell sichern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar